MatchCenter

Spieler-Statistiken und Zeichnen

MatchCenter

Videoeinbindung

MatchCenter

Interaktive Event-Liste

MatchCenter

Ortsbezogene Statistiken

Analyse-Software "MatchCenter"

Das MatchCenter dient der Visualisierung und Analyse von Live-Spieldaten der DFL-Data-Library.

Die Nutzer im Stadion arbeiten komfortabel an mobilen Geräten (Tablet, Notebook, o.ä.). Im Hintergrund sorgt ein Server für den Abruf der offiziellen Spieldaten über eine VPN-Verbindung, führt Analysen durch und verteilt die aufbereiteten Daten an alle registrierten Clients. Der Server benötigt dazu lediglich eine Internetverbindung.

Die App erlaubt u.a. die Visualisierung von Positions- und Ereignisdaten (siehe Videos). Konkret werden im Hauptbildschirm Ereignisse in einem Ticker (links) dargestellt und Positionsdaten in einem 2D-Spielfeld (rechts). Zusätzlich gibt es obligatorische Infos zum Spiel (oben).

Der Nutzer verwendet diese App im Stadion parallel zum Spielgeschehen, alle Ereignisse laufen dann real und virtuell praktisch zeitgleich ab. Es wird aber auch “Time-Shift” unterstützt, so dass in der App vergangene Szenen angesehen werden können. Dabei wird auch das Pausieren sowie das Abspielen mit niedrigere oder höherer Geschwindigkeit unterstützt.

Der Event-Ticker dient dabei, zusätzlich zur Zeitleiste, als Orientierung bzw. zur Navigation. Durch Klick auf ein offizielles Spielereignis (z.B. Standard, Torschuss, usw.) gelangt man direkt zur zugehörigen Szene. Es wird auch das Setzen und Verwalten eigener Tags unterstützt, die in die Event-Liste integriert werden.

Die App bietet Zugriff auf zahlreiche Statistiken, die sich aus den offiziellen Spieldaten ableiten lassen, darunter Spielersteckbriefe (Stammdaten, historische Leistungsdaten), diverse Leistungsdaten (Laufstrecken, Geschwindigkeitssektoren, Pass- und Zweikampfquoten, usw.), durchschnittliche Positionen aller Spieler (auch eingeschränkt nach Ballbesitz), etc. Die Darstellung der Leistungsdaten erfolgt sowohl individuell für einzelne Spieler, als auch tabellarisch für einen Vergleich aller Spieler.

Alle Statistiken werden grafisch aufbereitet. Dabei werden insbesondere auch Event- und Positionsdaten verknüpft. So lassen sich z.B. die Orte visualisieren, an denen Pässe, Zweikämpfe, usw. stattgefunden haben.

Schließlich bestehen zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten zur individuellen Analyse und Präsentation. Darunter freies Zeichnen von diversen Elementen in verschiedenen Farben, das Verbinden von Spielern zu Ketten, Umkreise um Spieler (auch als freier Raum zum nächsten Gegner), Verschieben von Spielern, usw. Optional sind Bemaßungen für alle Elemente verfügbar. Die bearbeitete Spielfeldansicht kann in einer Datei gespeichert werden, um spätere Abläufe zu vereinfachen (Präsentation, Weitergabe, Archivierung). Alle spielerbezogenen Elemente bewegen sich im Replay mit, so dass auch grafische Analysen im laufenden Spiel möglich sind, z.B. das Messen von Abständen.

Das MatchCenter ist neben dem Live-Einsatz, also parallel zum Spielgeschehen, auch für die Nachbetrachtung in Verbindung mit Videomaterial konzipiert worden. Um sie in bestehende Ketten von Analysewerkzeugen einbinden zu können, werden zahlreiche Schnittstellen zum Im- und Export angeboten, z.B. das Speichern und Laden von Formationen, Speichern von Szenen (s.o.) sowie das Exportieren der eigenen Tagging-Ergebnisse.

Das Produkt richtet sich an Fußball-Experten, die von detaillierten Spieldaten und Analysen während des Spiels profitieren können. Insbesondere wird Wert darauf gelegt, dass gewonnene Erkenntnisse unmittelbar verwertet/weitergeben/präsentiert werden können.